Insel Ischia Bluete
|Home|                                                                                                                                                                                       Insel Ischia zu Ihren Favoriten hinzufügen
 
 

!!! INSEL ISCHIA DIE FLORA UND BLÜTE !!!

Dank ihres vulkanischen Ursprungs, der Lage und dem milden Klima, genießt die Insel Ischia über eine fantastische und vielfältige Flora und Blüte. Nicht umsonst wird die Insel Ischia auch die „grüne Insel“ genannt!!!
Der Sommer ist in der Regel lang, heiß und ohne Regen, dafür ist der Winter mild und regnerisch.  Im Großen und Ganzen kann man die Insel in zwei Teilen. Die Südseite, die mehr Sonnenstrahlen mit der kleinen Macchia genießt und die Nordseite die mit der großen Macchia mehr Regen speichert.
So finden wir in Ischia auf der Nordseite die immergrünen Steineichen, Zypressen, Korkeichen, Kastanien, Oliven, Pinien, Robinien-Akazien. Während auf der Südseite eher Mandeln, Weinrebe, Oliven wachsen.
Weinreben und Oliven sind ohne Zweifeln das Symbol des Territorium von Ischia. Es wird sehr viel Wein produziert, während die Olivenproduktion im Vergleich sehr gering ist.

Weinreben Ischia   Ischia Oliven
 

Typisch für die Insel Ischia sind auch die Zitrusfrüchte wie Zitronen, Apfelsinen, Pampelmusen, Nektarinen. Selbstverständlich fehlen die Früchtebäume wie Mispel, Äpfel, Birnen, Kirchen, Aprikosen, Pflaumen, Kiwi, Feigen und Kaktenfeigen nicht.
Zu den Früchten gehören noch die Sorben und der westliche Erdbeerbaum. Dieser hat eine sehr schöne und duftende Weiße Blüte. Ende Oktober werden die Früchte richtig rot und reif zum Essen. Der westliche Erdbeerbaum, Corbezzolo auf Italienisch, ist das letzte Obst der Saison der Insel Ischia.

Westlicher Erdebeerbaum
 

Sehr interessant sind natürlich die Pflanzen die spontan auf der Insel wachsen und die eine große Verwendung in der Küche finden, wie z. B. Rosmarin, Thymian, Salbei, Minze, Oregano, Majoran.
Auf den trockenen Mauern die die Grundstücke terrassieren, findet man Kapern, Brombeeren und Myrthe, die Pflanze die in der Volkssprache Mortella genannt wird.
Auf Ischia fehlen natürlich nicht die Wolfmilch, die Agaven, das Aloe, die Zistrosen, Glyzinien, Alpenveilchen, der Ginster, der Baldrian, Mariendistel, der Löwenzahn und der Farn, in vielerlei Sorten.

 

 

 

Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Ischia Insel weiterempfehlen   



© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.
 wir sind erreichbar per E-Mail unter info@insel-ischia.info