Neapel Stadt
|Home|                                                                                                                                                                                       Insel Ischia zu Ihren Favoriten hinzufügen
 
 

!Ein Ausflug nach Neapel, die heilige Meile!

Ein Tagesausflug von der Insel Ischia nach Neapel Stadt bietet sich allein schon von Ihrer räumlichen Nähe zueinander  an. Mit einem Schnellboot, dem so genannten Aliscafo, liegen gerade einmal knapp 36 km Meer dazwischen man erreicht die Metropole Süditaliens einfach und bequem in ca. 45min.
Also Perfekt um die Vielzahl der Sehenswürdigkeiten Neapels zu erkunden und an ihnen spart die Stadt der 500 Kuppeln wirklich nicht.
Von Kirchen über Museen bis hin zu den charakteristischen Märkten in den einzelnen urtümlichen Viertel. Allein ein Bummel durch diese Viertel ist schon ein Erlebnisse. An jeder Ecke erwarten den Besucher eine historische Kathedrale oder ein antiker Palast oder sogar die Reste antiker Mauer der alten griechischen Stadt.

Stadtviertel Sanità Vergini Neapel Stadt
 

Doch bei allem Charme der jeweiligen Viertel gibt es unter ihnen auch welche die leider nicht mehr den allerbesten Ruf genießen doch wahre Schätze beherbergen.
Das ist z.B. der Fall des Quartiere Sanità. In einer Talsenke vor dem historischen Ortskern gelegen einst ein beliebtes und wohlhabendes Wohngebiet mit wunderschönen Palästen und vielen Kirchen. Es diente sogar zu zahlreichen Filmen als Kulisse und selbst Neapels wohl berühmtester Schauspieler und Komiker Totò wuchs hier auf.
Markant für Sanità ist die Tatsache des friedlichen Zusammenlebens aller Sozialer Schichten, was in vielen Teilen Neapels zu beobachten ist und das wahre Gesicht der Stadt prägt.
Doch die Medaille hat immer zwei Seiten. Armut bereiten oft auch den Nährboden für Kriminalität. Aus diesem Grund konnte sich die Camorra einschleichen und seine schmutzige Geschäfte ausüben. Daher haben viele Besucher leider Ängste allein Ausflüge in diese Teile der Stadt zu unternehmen.

Zum Glück fehlt es den Neapolitanern nicht an Ideen und eigen Initiative. Vor einigen Jahren im 2006 haben junge Leute aus der Viertel Sanità sich in eine Genossenschaft gebildet und haben die Führung des Stadtteils übernommen.
Mit viel Begeisterung und Engagement zeigen sie den Besucher Tag um Tag und Jahr um Jahr Ihr Wohnviertel. Diese Arbeit gibt zu einen den jugendlichen einen Sinnvoll Aufgabe und zu anderen führt dazu dass ansonsten oftmals geschlossen Kirchen für Besucher geöffnet werden können.

Heilige Meile Katakomben San Gennaro Neapel Stadt  

Die Organisation heißt "La Paranza" und macht Führungen tagsüber zu jeder vollen Stunde in die Katakomben von San Gennaro unterhalb der Kirche Basilika Incoronata oder del Buon Consiglio und in die Katakomben von San Gaudioso unterhalb der Kirche Santa Maria della Sanità.
Die Führungen finden von Montag-Freitags von 10:00-17:00 und am Samstag von 10:00-13:00 Uhr statt.


Wer mehr Zeit hat kann am Sonntag beide Besichtigungen in Verbindung mit einem Spaziergang durch das Viertel Sanità mitmachen. Dieser Ausflug wird der "heilige Meile" genannt.
Dabei findet außer dem Besuch der Katakomben auch die Besichtigung von dem Friedhof  "Le Fontanelle", dem Palast "San Felice", dem Palast "dello Spagnuolo", der Kirche von "Santa Maria ai Vergini" und dem "Tor San Gennaro" statt. Ein sehr abwechslungsreiches Programm für den Vormittag!!
Der Spaziergang fängt in Capodimonte an und geht ca. eine Meile, daher auch der Name, durch das Viertel Sanità bis zum Tor San Gennaro.  Eine Tolle Möglichkeit die Gegend in Begleitung eines Insiders mit all seinen Facetten kennen zu lernen.
Die Führung finden in der Regel in italienisch sowie auf englisch statt. Deutschsprachige Führungen in Neapel fehlen jedoch zum Gluck nicht!

 
 

Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Ischia Insel weiterempfehlen   



© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.
 wir sind erreichbar per E-Mail unter info@insel-ischia.info